Wannseer Salon - Architekten in Wannsee und ihre Häuser

Veranstaltung

Wannseer Salon - Architekten in Wannsee und ihre Häuser
Titel:
Wannseer Salon - Architekten in Wannsee und ihre Häuser
Wann:
So, 16. Juni 2019, 12:00 Uhr
Wo:
Kulturscheune Mutter Fourage - Berlin
Art:
Vortrag
Eintritt:
10
ermäßigt:
8

Beschreibung

Vortragsreihe: Architekten in Wannsee und ihre Häuser

Von der Wannseevilla zur Weißen Stadt - Der Architekt Bruno Ahrends

Im Juni startet der Wannseer Salon von Dr. Miriam-Esther Owesle mit einer Vortragsreihe zur Architekturgeschichte Wannsees.

Der erste Vortrag - gehalten von der  Architekturhistorikerin Dipl.-Ing. Sabrina Flörke - ist dem Architekten Bruno Ahrends (1878-1948) gewidmet, einem Vertreter des Neuen Bauens, der nicht nur das architektonische Gesicht Wannsees maßgeblich geprägt hat, sondern federführend verantwortlich zeichnete für zahlreiche Berliner Baudenkmäler, wie die Weiße Stadt in Reinickendorf.

Sabrina Flörke, Dipl.-Ing., studierte an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und an der Universität La Sapienza Rom. Seit 2014 ist sie Stipendiatin des Landes Brandenburg mit Forschungsaufenthalten u.a. in Florenz und Rom (Bibliotheca Hertziana). Aktuell ist sie Doktorandin des DFG-Graduiertenkollegs "Kulturelle und technische Werte historischer Bauten" an der TU Cottbus. Der Titel ihres hier angesiedelten Forschungsprojektes lautet: "Villencolonie Alsen in Berlin-Wannsee (1870–1898). Die bau- und kulturgeschichtlichen Untersuchungen einer elitären Sommerfrische".

 


Veranstaltungsort

Standort:
Kulturscheune Mutter Fourage
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok